fbpx

Eukalyptusöl

In meinem anderen Artikel habe ich schon erwähnt, dass das Eukalyptusöl auch selbst hergestellt werden kann. Die Herstellung ist für alle gedacht, die wirklich wissen möchten was in dem Öl drinnen ist.

Zutaten/Material:
1 handvoll frischen Eukalyptus
120 ml leichtes Olivenöl
1 Löffel
2 luftdichte Gläser
1 Teesieb

Herstellung:
Du kannst den frischen Eukalyptus entweder vom eigenen Garten holen oder in einem „Kräuter“ Laden kaufen. Solltest Du den Eukalyptus aus dem eigenen Garten holen, dann achte bitte darauf, dass die Blätter am frühen Morgen von der Pflanze abgezwickt werden sollen, denn da sind die natürlichen Öle auf ihrem Höhepunkt. Achte darauf, dass Deine Gläser trocken und sauber sind damit sich kein Schimmel bilden kann. Nun darfst Du die Blätter in ein Glas geben, mit einem Löffel etwas zerdrücken (setzt die natürlichen Öle frei) und gieße 120 ml Olivenöl darüber. Danach verschraubst Du und schüttelst das Glas damit sich die Blätter gut mit dem Öl vermischen. Das Glas sollten im Sommer ca. 2 Tage draußen in der Sonne stehen. Wenn du es in einer anderen Jahreszeit machst, wenn die Sonne nicht so heiß ist, solltest du es ca. 1 Monat auf der Fensterbank lassen. Bitte schüttel das Glas alle 12 Stunden. Ist die Zeit vergangen, dann nimm das offene Glas und halte ein Teesieb über das leere Glas und gieße das Eukalyptusöl hinein. Das Sieb fängt die Eukalyptusblätter auf, welche du wegwerfen kannst. Bewahre dein Eukalyptusöl an einem kühlen trockenen Ort auf (ist bis zu 6 Monate haltbar).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.