fbpx

Kurztrip nach Köln

Ich war mit meinem Mann und Sohn letztes Wochenende in Köln. Die Anreise war bis auf einen Stau ganz gut, aber wir sind trotzdem erst freitags gegen 13:30 in Köln am Excelisor Hotel Ernst angekommen. Dieses Luxushotel kann ich Euch nur empfehlen, da hier einfach alles stimmig ist und die Freundlichkeit nicht zu toppen ist. (Eine sehr ausführliche Bewertung des Hotels findet Ihr hier: Excelisor Hotel Ernst).
Nachdem Check-in habe ich mir gleich etwas passendes angezogen um Bilder zu machen 🙂 Das Hotel befindet sich direkt am Kölner Dom und wir hatte daher gleich den ersten Fotospot vor der Nase. Hier war es zwar voll, aber dennoch nicht übertrieben laut. Das einzige was wir nicht so gut fanden, dass wir keinen Aufgang für Kinderwägen oder Rollstuhlfahrer fanden (vermutlich haben wir ihn nicht gefunden).

Danach sind wir einfach durch die Stadt gelaufen und haben ein Restaurant gesucht. Irgendwann sind wir am Heumarkt gelandet, dort waren die Kölner Weinwochen, und dort haben wir endlich etwas gegessen. Nachdem uns in der Pizzeria Grande Milano niemand bedienen wollte sind wir in das Restaurant Hänneschen und die Pfeffermühle gegangen. Dort waren wir ganz zufrieden – eine ausführliche Bewertung hierzu könnt Ihr unter TripAdvisor lesen. Nach dem Essen sind wir einfach mal Richtung Rhein gelaufen. In Richtung Rheinauhafen findet man das Schokoladenmuseum, das Senfmuseum, den Malakoffturm, das Deutsches Sport&Olympia Museum und zum Schluss kommen die Kranhäuser. Die Krankhäuser sind meiner Meinung nach auch ein guter Fotospot. Auf dem Rückweg haben wir noch am Fischmarkt einen kurzen Stop gemacht um ein Bild mit den kleinen bunten Häuschen im Hintergrund zu machen. Danach ging es zurück ins Hotel.
Abends sind wir noch eine Kleinigkeit essen gegangen und danach in den Diamonds Club da dort eine Latin Party war. Ein zweites Mal würde ich hier nicht reingehen (Hier die Bewertung: Google Bewertung

Samstags sind wir relativ spät raus, aber wir konnten uns trotzdem noch einiges anschauen. Wir sind einfach mal hinter den Dom gelaufen um auf die bekannte Hohenzollernbrücke zu kommen. Diesen Fotospot kann ich Euch auf jeden Fall empfehlen. Auf der anderen Seite angekommen, hat man einen wunderschönen Blick Richtung Dom. Leider mussten wir dann schon wieder zum Hotel um unsere Weiterfahrt nach Duisburg/Düsseldorf anzutreten.

Ich kann ich auf jeden Fall empfehlen ein ganzes Wochenende in Köln zu verbringen.

Fazit: Köln ist eine wunderschöne, saubere Stadt und wir werden auf jeden Fall wieder kommen.
Die meiner Meinung nach wichtigsten Fotospots (mehr konnte ich in der kurzen Zeit nicht sehen): Kölner Dom, Fischmarkt, Hohenzollern Brücke, Rheinauhafen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.